Philosophie

Philosophie 

"Den Weg der Herz zu Herz Verbindung mit seinem Hund zu Leben bedeuten Respekt, Achtsamkeit, Empathie und Mut. Mut deshalb, denn nicht jeder Mensch ist bereit diesen Weg zu gehen, obwohl er der naheliegendste ist."


Verena Köppen

Die Philosophie, die ich lebe, entspricht keiner bestimmten Methode, die gibt es sowieso nicht, bei individuellen Lebewesen. Sie ist vielmehr eine Lebenseinstellung, ein Weg der Freundschaft. Sie hat daher auch nichts mit den gängigen Hundetrainings auf einem Hundeplatz oder Erziehungskursen zu tun.

Daher ist es für mich auch keine Hundeschule im klassischen Sinn sondern eher eine "Lebensschule".

Ich sehe mich auch weniger als Hundetrainerin und mehr als Vermittler zwischen zwei Spezies.


Ich möchte Ihnen die ganzheitliche Welt des Hundes erklären und bewusst machen. Meine Philosophie basiert auf Sicherheit, Respekt und Vertrauen. Hunde kommunizieren klar und deutlich, dass sehen und verstehen wir Menschen nur sehr oft nicht und es wird falsch gedeutet. So entstehen Missverständnisse, Stress und Frust beim Mensch und beim Hund sind die Folgen und das kann keine gute Basis für ein glückliches Zusammenleben sein. Ein Zusammenleben findet in der Zwei-Weg-Kommunikation statt, wir müssen einen Rahmen auf freundschaftlicher Basis schaffen, der für Mensch und Hund passt.


Hat man einmal gelernt seinen Hund zu beobachten und zu verstehen, dann entsteht eine tiefe Verbundenheit, die man nie mehr missen möchte.

Dazu gehört aber, sich auf modernes kynologisches Wissen einzulassen und "alte Zöpfe" abzuschneiden.

Hunde sind sehr soziale, feinfühlige, emotionale und sensible Wesen, sie möchten uns Menschen als verlässlichen Sozialpartner an ihrer Seite haben, es geht um Beziehung, nicht um Erziehung.

Sie müssen mit uns zusammenleben, wir holen sie zu uns, ist es dann nicht auch fair, uns mehr auf sie einzulassen, ihre Sprache und individuellen Bedürfnisse zu entdecken und unseren Horizont für sie zu erweitern?

 

Mein Angebot ist es, Sie ein Stück Ihres Weges zu begleiten, Ihnen zur Seite stehen, damit sie wieder mehr Gelassenheit und Freude in Ihr Leben mit Ihrem Hund bringen können. Es bedarf in der Hinsicht vorausschauendes Management und kleinschrittiges Vorgehen, man kann nichts auf Knopfdruck lösen.

Es wird nicht alles geradlinig verlaufen, es wird Höhen und Tiefen geben, manches löst sich schneller, manches wird länger brauchen.

Aber solange sie auf dem Weg des positiven Umgangs und auf Augenhöhe bleiben, wird dieser Weg nachhaltig sein und das Vertrauen und die Bindung stärken, ihre Beziehung wird enger werden. Sie und ihr Hund werden an Sicherheit gewinnen, seine und Ihre innere Stärke werden wachsen.


Es wird sicher auch mal unkonventionelle Wege geben und "Out of the Box" gedacht werden, aber niemals zum Schaden von Mensch, Hund und anderen Lebewesen.


camis.dog arbeitet nach dem ethischen Codex des Nordic education centers for ethical dog trainers, des PDTE und der Initiative für gewaltfreies Hundetraining.

© Alle Rechte vorbehalten